Vita

SusanneJulietteKoch

1957  –  in Hamburg geboren

1976 -1978  –  Praktikum bei Brigitte Enders 

1978 – 1982  –  Ausbildung, College oft Art and Design in Farnham,
Bath Academy of Art England BA

1994 – 2002  –  Zusammenarbeit mit dem Glaskünstler Hartmann Greb

2006 – 2010  –  Zusammenarbeit mit Barbara Hast

2007  –  Zusammenarbeit Künstlergruppe Bothkamper Mühle

2011  –  Masterstudium an der Muthesius Kunsthochschule in Kiel
Professorin Kerstin Abraham MA

Ausstellungen

seit 1982  –  Einzelausstellungen und Gemeinschaftsausstellungen im In- und Ausland

seit 2011 – 2012  –  Connecting, contemporary Arts and Craft from Germany, Norway, Finland, Denmark, Sweden

Auszeichnungen

1998  –  Hamburg ADK-GEDOK: Das beste Einzelstück

2005  –  2. Preis der Stadtsparkasse Hanau zur Themenausstellung Licht und Schatten

2007  –  GEDOK Form ART 2007, Klaus Oschmann Preis,
Barbara Hast / Susanne Koch

Workshop / Symposium

2007-2018  –  Art Normard, Künstlergruppe regelmäßige Symposien und Ausstellungen

2012  –  Wood-firing and Landscape Symposium, HDK Universität Göteborg, International Ceramic Workshop, Schweden

2013 -2019  Der Bewegte Koffer, ein Dänisch Deutsches Kunstprojekt.  Projektleitung mit Silke Lazarevic

Arbeiten in öffentlichen Sammlungen 

Schleswig-Holsteinisches Landesmuseum Schloss Gottorf, Schleswig 

Kunst und Gewerbemuseum Dresden, Schloss Pillnitz 

Heimatmuseum Eckernförde 

Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg 

Stadt Liege, Belgien 

Museum Kellinghusen 

Sammlung Adolf Egner, Köln 

Lehrtätigkeit

2003 -2010  –  Lehrauftrag Universität Flensburg, Institut für Kunst und Ästhetik;  

2013-2017  –  Seminar, Institute of Prehistoric and Protohistoric Archaeology  

2014  –  Workshop Keramikwochen Hüfingen,  

2016  –  Lerauftrag Univerität Essen – Düsburg “ Erzählende Schalen“- von der Ästethischen Materialerfahrung zur narrativen Sprachhandlung.  

Daz/Daf und Kunstdidaktik in Kooperation